15 superleichte Frisuren für Mädchen

Veröffentlicht von Hans Meiser am

Nur weil Sie keine Zeit haben, heißt das nicht, dass Sie so aussehen wollen, als wäre Ihnen alles egal. Hier sind überraschend einfache und doch super-schicke Frisuren für das Mädchen, das einfach nicht gestört werden kann.

Blütenzopf

Nehmen Sie einen Haarabschnitt von beiden Seiten des Kopfes in Übereinstimmung mit Ihren Schläfen und legen Sie die Abschnitte in ein kleines Pony im Rücken. Dann flechten Sie das Pony bis zu den Enden.

Ziehen Sie an den Abschnitten des Geflechts, um es zu lösen und es voluminöser aussehen zu lassen. Die übertriebenen Kanten tragen ebenfalls dazu bei, dass ein blumengeschmücktes Finish entsteht.

Drehen Sie das Geflecht zu einem Knoten und stecken Sie es fest an Ihren Kopf.

Ein klassischer Pferdeschwanz

Trennen Sie Ihr Haar in zwei gleichmäßige Abschnitte, einen vorne und einen hinten, und sichern Sie die hintere Hälfte in einem Pferdeschwanz.

Ziehen Sie die rechte Hälfte des Vorderteils über den Hinterkopf über die Haarspange und stecken Sie es auf den Pferdeschwanz, um das Gummiband zu bedecken.

Ziehen Sie den vorderen linken Teil über den Hinterkopf, legen Sie ihn über den Pferdeschwanz und stecken Sie ihn fest an Ihren Kopf. Erledigt!

Die einfachsten Locken

Sichern Sie Ihr Haar in einem hohen Pferdeschwanz mit einem stoffbezogenen Gummiband und teilen Sie den Schwanz in zwei Hälften.

Wickeln Sie die erste Hälfte über und um einen Lockenstab für 10 Sekunden oder weniger, je nachdem, wie leicht sich Ihr Haar lockt.

Wiederholen Sie dies mit der zweiten Hälfte. Lassen Sie Ihren Pferdeschwanz herunter und trennen Sie die Locken mit den Fingern.

Halten Sie den Lockenstab für 10 Sekunden oder weniger, je nachdem, wie leicht sich Ihr Haar lockt. Wiederholen Sie dies mit der zweiten Hälfte.

Lassen Sie Ihren Pferdeschwanz herunter und trennen Sie die Locken mit den Fingern.

Ein gedrehter Ring

Drehen Sie einen kleinen Haarabschnitt von einer Seite des Kopfes zurück und sichern Sie ihn mit einem Stift in der Mitte des Kopfes.

Drehen Sie einen kleinen Haarabschnitt von der anderen Seite des Kopfes zurück, stecken Sie ihn hinter den ersten verdrehten Abschnitt und stecken Sie ihn in die Mitte des Kopfes.

Doppelknoten-Pferdeschwanz

Trennen Sie Ihr Haar in zwei Abschnitte und binden Sie es zu einem niedrigen Knoten zusammen.

Binden Sie die beiden Abschnitte wieder zu einem Knoten zusammen und sichern Sie das Pony mit einer Haarspange unter dem zweiten Knoten. Wickeln Sie ein Stück Haar um die Haarschnur, um es zu verbergen.

Verdrehte Wellen

Drehen Sie Abschnitte von feuchtem Haar (machen Sie die Abschnitte groß oder klein, wenn Sie lockerere bzw. engere Wellen wünschen) und glätten Sie mit einem Föhn, wobei Sie die Wärme nach unten konzentrieren, damit Sie nicht zerzausen und Locken verursachen.

Seitengeflochtener Pferdeschwanz

Flechten Sie einen Haarabschnitt französisch auf einer Seite des Kopfes vom Haaransatz bis zu den Enden und sichern ihn mit einer kleinen Haarschnur.

Sammeln Sie Ihr gesamtes Haar, einschließlich des Zopfes, zu einem Pferdeschwanz, sichern Sie es mit einer klaren Haarschnur und wickeln Sie einen Haarspange um das Gummiband, um es zu verstecken.

Stecken Sie das Haar an seinen Platz.

Hübsch verdreht

Drehen Sie den vorderen Abschnitt Ihres Haares zurück und weg von Ihrem Gesicht. Stecken Sie einen Haar-Pin in Ihr Haar, wobei die Enden zu Ihrem Gesicht zeigen, um die Pin zu verbergen.

Volumen-Pferdeschwanz

Ziehen Sie Ihre Haare wieder in einen hohen Pferdeschwanz und sichern Sie ihn mit einer Haarschnur.

Um Ihrem Pferdeschwanz zusätzlichen Schwung zu verleihen, teilen Sie den Schwanz in zwei Hälften und legen Sie einen kleinen Clip (der zu Ihrer Haarfarbe passt) in die Basis. Dann verstecken Sie den Clip mit der oberen Hälfte des Haares.

Alles auf einer Seite

Ziehen Sie Ihr ganzes Haar zur Seite und sammeln Sie einen kleinen Teil der Haare am Nacken zu einem seitlichen Pferdeschwanz. Dann mit einem kleinen, klaren Gummiband sichern.

Bedecken Sie den Pferdeschwanz mit dem oberen Teil des Haares, um das Gummiband zu tarnen.

Stirnband

Legen Sie ein elastisches Stirnband sicher um die Oberseite Ihres Kopfes.

Nehmen Sie einen kleinen Teil der Haare an Ihrem Ohr, ziehen Sie ihn zurück und weben Sie ihn lose durch das Gummiband im Rücken.

Nehmen Sie einen kleinen Haarabschnitt an Ihrem anderen Ohr, ziehen Sie ihn zurück und ziehen Sie ihn locker durch das Gummiband und mischen Sie ihn mit dem ersten Abschnitt.

Kategorien: Haarpflege

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.